Featured, Intern · 21.05.2021

Arbeiten in der Lichtstadt Jena

Jena

“Jena? Oh schön …” hört man oft ironisch von Leuten, die Jena ausschließlich von der Autobahn kennen und damit vor allem den Blick auf das nur bedingt pittoreske Neubauviertel Lobeda. Dass Jena wunderschön ist und so viel mehr zu bieten hat, wollen wir euch in unserem Post heute zeigen.

Wuseliges Schnattern, klingende Gläser, klapperndes Besteck, Lachen von Menschen jeden Alters und jeder Herkunft - willkommen in der Wagnergasse - der Kneipenmeile Jenas. Und damit auch willkommen bei der wunschlösung! Nur zwei Gehminuten vom Uni-Campus entfernt - quasi “downtown” liegt unser wunschlösung Headquarter. Wie ihr in unserer Reihe “Die Gründungs-Story der wunschlösung” vielleicht schon gelesen habt, ist Jena die Wiege der wunschlösung. Unser ebenso geliebtes Büro in Leipzig kam etwas später (2017) dazu.

Aber was macht Jena so reizvoll?

Es ist eine wahnsinnig junge und coole Stadt mit unendlich vielen Möglichkeiten!

Hightech-Standort auf der einen, grüne und zugleich pulsierende Studentenstadt auf der anderen Seite. Und dazu noch ganz viel Geschichte.

“In Jene lebt sichs bene” hieß es schon in einem alten Studentenlied. Wahrlich! Nicht nur Friedrich Schiller, nach dem die Universität der Stadt benannt wurde, lehrte, lebte und heiratete hier. Auch soll die erste Begegnung mit seinem späteren Freund Johann Wolfgang von Goethe in Jena stattgefunden haben. Und wusstet ihr, dass die Brücke vor dem Pariser Eiffelturm nach der napoleonischen Schlacht 1806 bei Jena und Auerstedt nach ihr benannt wurde? “Pont de Iena”. Vom “magischen Dreieck” der Optik, den Herren Ernst Abbe, Carl Zeiss und Otto Schott ganz zu schweigen. Sie waren es, die den Grundstein für die heutige Stellung als Hochtechnologie-, Industrie- und seit den 90er-Jahren auch IT-Standort legten. Ihr seht - war einiges los hier!

Mehr als jede vierte Person in Jena - JenenserInnen heißen übrigens nur die gebürtigen JenaerInnen - studiert an einer der beiden Hochschulen. Aufgrund des damit verbundenen extrem jungen und weltoffenen Flairs der Stadt an der Saale und der Lage in einem 15 Kilometer langen Tal wird Jena oft mit der Uni-Stadt Heidelberg verglichen.

In Jena wohnen, leben und arbeiten rund 110.000 Menschen. Etwa ein Drittel der Bevölkerung ist jünger als 27 Jahre. Die Stadt selbst ist eingerahmt von grünen Bergen mit mehr als 100 Kilometer Wanderweg. Durch die Tallage herrscht generell ein mildes Klima, was Jena den Ruf “Toskana Thüringens” einbrachte. Ein Mitgrund dafür sind die Kalkhänge der Umgebung, denn die halten den Regen ab und speichern Wärme. Was die Stadt übrigens zu einem Top Paragliding-Revier mit Hängen für jede Windlage macht.

Auch kulturell bietet Jena einen breiten Mix an: Von Elektromusikpalästen über Theater bis zur Philharmonie und einem 6-wöchigen, top-besetzten Festival - der Kulturarena - ist für jeden etwas dabei – und zwar fußläufig, denn in Jena ist alles sehr nah beieinander oder prima mit den Öffis zu erreichen.

Die Vielfältigkeit des Jenaer Arbeitsmarkts

Jena bietet allen Platz, vom Kleinunternehmer bis zum Großkonzern, vom Start-up bis zum traditionellen Familienunternehmen. Aber nicht nur das Jobangebot ist umfassend, auch die Arbeitsmodelle selbst bieten viel Raum für Individualität und persönliche Bedürfnisse. Auch Rückkehrer, die mit oder ohne Familie wieder gen Mitteldeutschland wollen, schätzen die Mischung aus Chancen und Lebensqualität. Stetiges Wachstum bietet sichere Arbeitsplätze. Das hat auch damit zu tun, dass in Jena Forschung und Wirtschaft stark verzweigt sind. Circa 250 Patente werden hier jedes Jahr angemeldet, die Hochqualifiziertenquote liegt bei 31 %. Allein zwischen 2009 und 2019 stieg die Zahl der erwerbstätigen Bevölkerung um 23 %. Jena liegt übrigens in ganz Thüringen auf Platz 1, wenn es um Gehälter geht.

Vor allem die Digitalwirtschaft ist unverändert stark. 75 % der befragten Jenaer Unternehmen verrieten in einer Umfrage, dass sie davon ausgehen, Jena sei nach der Corona-Pandemie mindestens genauso gut oder sogar besser aufgestellt als zuvor.

Jena als Ort des täglichen Lebens und Arbeitens

Für Familien ist Jena super geeignet. Nicht nur, weil es der Ort in Thüringen mit der höchsten Geburtenrate ist. Auch die Betreuungsangebote wie Kitas, Schulhorte und private Möglichkeiten sind umfassend. Flexible Arbeitszeitmodelle und Homeoffice sind Gang und Gebe. Damit ist die Stadt nicht nur für Familien, sondern auch Singles eine interessante Option.

Generell ist die Firmenkultur im Wandel – flache Hierarchien werden immer mehr zum Standard, und auch das Miteinander selbst wird immer größeres und wichtigeres Thema. Gemeinsame Freizeit- oder Teambuilding-Aktivitäten sind auf dem Vormarsch, genau so wie individuelle Weiterbildung und Entwicklung.

Jena selbst ist weltoffen. Im verarbeitenden Gewerbe liegt die Exportquote bei rund 70 %, die lokalen Unternehmen sind also wichtiger Teil der Globalisierung. Jährlich wird in Jena der i-work-Business Award verliehen, mit dem die interkulturelle Vielfalt des Unternehmens ausgezeichnet wird. Sie fördert Innovationsgeist und Wettbewerbsfähigkeit eines Teams.

Die wunschlösung in Jena

Dass die wunschlösung in Jena “geboren” wurde, wisst ihr ja schon. Aber was erwartet euch hier? Aktuell sind wir (Corona Homeoffice ausgenommen) für gewöhnlich zu fünft im Jenaer Office, was aber eher WG-Charakter als Schicki-Micki-Pling-Pling-Dependance hat.

Zusätzlich zu einer super Lage bietet das wunschbüro viel Freiraum zum Arbeiten und kreativ sein, zum Beispiel auf unserer großen Dachterrasse. Die nutzen wir gern für Telkos und Workshops unter freiem Himmel, chilliges Herumlungern, eine Partie Tischtennis oder auch einen Grillabend. Man munkelt, dass es hier auch schon zu Karaoke-Darbietungen gekommen sei. Das ist aber Firmengeheimnis. Raum genug haben wir lässig für zwölf, ohne dass man sich zu nahe kommen würde. Wir haben also noch Platz für euch!

Ihr könnt euch vorstellen, in einem super Team an coolen Projekten zu arbeiten, mitten im Herzen Thüringens? Dann müssen wir uns unbedingt kennenlernen. Vielleicht möchtet ihr lieber nach Leipzig oder flexibel switchen? Wir sind auf jeden Fall bereit. Nähere Infos findet ihr auf unserer Karriereseite!

Ihr möchtet mehr über Jena wissen?

Dann gibts hier weiteren Input:
https://www.work-in-jena.de/
https://www.youtube.com/watch?v=qDUdyXbgZAI&t=143s


Mehr vom Blog

Intern · 30.08.2022

Teaminterview Theo

Heute im Teaminterview:
Theo—Angular Geek, Frontend-Zerleger und Outdoorbursche

Featured, Tech · 29.07.2022

Einfach mal MACHN.

Das dachte sich auch unser Business Development Team letzte Woche – und entschied sich für einen Besuch beim gleichnamigen Startup Festival für Tech, Business und Art in Leipzig. Hier gibt es Einblicke!

Tech · 20.07.2022

5 Mythen über Microservices

Seid ihr Fans von Microservices? Oder ist es euch lieber, monolithisch zu arbeiten? Warum eigentlich? Simon hat sich diese Woche Gedanken zu dem Thema gemacht – und räumt in unserem Blogpost mit 5 großen Mythen in dem Bereich auf.

Intern · 15.07.2022

Praktikumsinterview Svenja

Heute im Interview:
Svenja - Orga-Profi, Büroverschönerin, Teambetreuerin

Featured, Tech · 16.06.2022

Networking: Startup Community Thüringen goes Investor Days

Unser Gründer Christian hat mit der Startup Community die Investor Days Thüringen besucht. Von seinen Highlights erzählt er hier.

Tech · 24.05.2022

Wann ist Individualsoftware das Richtige für euch?

Seid ihr unsicher, ob ihr eure Ideen mit Standardsoftware umsetzen könnt? Oder wisst ihr schon, dass es eine Individualentwicklung sein soll und wollt mehr Informationen? Dann klickt hier!

Featured, Intern · 05.05.2022

Was ist eigentlich unser "Huddle"?

Huddlen. Das ist wenn unser Team zusammensitzt und gemeinsam Mittag isst. Aber warum eigentlich?

Featured, Intern · 28.04.2022

Welttag zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

Der 28. April ist Welttag zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Thomas erzählt uns, wie er und die wunschlösung diese Themen handhaben.

Intern · 08.04.2022

Max’ erster Monat bei der wunschlösung

Heute erzählt uns Max von seinem ersten Monat bei der wunschlösung, wie der so ablief und woran er gearbeitet hat.

Intern, Featured · 07.04.2022

Für eine gesunde Seele zum Weltgesundheitstag

Der 07. April ist Weltgesundheitstag. Uns ist es wichtig, dieses Jahr über mentale Gesundheit zu sprechen.

Intern · 22.03.2022

Evas erster Monat bei der wunschlösung

Heute erzählt uns Eva von ihrem ersten Monat bei der wunschlösung, wie der so ablief und woran sie gearbeitet hat.

Tech, Diversity · 08.03.2022

Frauen in der IT — ein Interview mit Eva

Frauen waren schon immer wichtiger Teil der IT. Erfahrt in diesem Interview mehr über Chancen und Hindernisse, denen Eva, unsere Programmiererin, begegnet ist.